Verfahren zur Entfernung von Wasser aus der Lunge

Vertreibung von Wasser

Extra Wasser in den Lungen kompliziert die Atmung und muss entfernt werden. Wasser kann eingeatmet werden, wie in der Nähe ertrinken, oder es kann durch eine medizinische Lungen-Wasch-Verfahren namens Spülung eingeben. Ihre Lungen können auch mit Wasser ausfüllen, das aus deinem Blutstrom in die Lufträume der Lunge austritt, eine Bedingung, die Lungenödem genannt wird, oder es kann aus deinen Lungen in die Brusthöhle auslaufen, ein Problem namens Pleuraerguss oder Pleuritis. Entfernungsmethoden hängen von der Ursache ab.

Ausspülen

Wenn du dein Wasser zu schnell fährst, ist die Entfernung so einfach wie ein kraftvoller Husten, die erste und beste Verteidigung deiner Lunge gegen Fremdstoffe. Wenn du fast ertrinkst und viel Wasser einatme, geht es auf zwei Weisen. Manche sind in deinem Blutstrom versunken, und manche werden entweder von medizinischem Personal gehustet oder abgesaugt, das ein langes, dünnes Röhrchen, einen Saugkatheter genannt wird, in die Luftröhre zum Wasser schlagen wird.

Senkung des Wasserdrucks

Wenn Sie eine der Lungenstörungen haben, die über das normale Niveau der Schwere hinausgehen und den Aufbau von dickem, bakterienbeladenem Schleim, wie zyklische Fibrose, Bronchiektase oder fortgeschrittene, lebensbedrohliche Lungenentzündung verursachen können, kann Ihr Arzt ein Lungenwaschverfahren empfehlen Eine Röhre wird in einen bestimmten Lungenbereich eingeführt und Wasser wird eingespült. Die Lungenwasserentfernung in dieser Prozedur ist einfach das Bündel umzukehren und mit dem Schleim wieder abzusaugen. Ein Saugkatheter macht den Job.

Brustentwässerung

Wenn du bestimmte Arten von Herz- oder Nierenversagen hast, sammelt dein Körper extra Wasser und erhöht deinen Blutdruck und dringt Wasser in die Lufträume deiner Lunge, die Alveolen. Der Zustand, genannt Lungenödem, kann Sie in Ihren eigenen Körperflüssigkeiten ertränken, Diuretika reduzieren das überschüssige Wasser als Urin, senken den Blutdruck und trocknen die Lungen aus. Herz-Stärkungsmittel sind auch Teil des Wasserentfernungssystems. Ein schwaches Herz kann Blut in die Lunge bringen und sie mit Wasser füllen. Die Verbesserung der Herzstärke und der Verwendung von Diuretika umfassen eine leistungsstarke Methode zur Entfernung von Lungenwasser.

Wasser um die Lungen in der Brusthöhle, eine Bedingung namens Pleuraerguss oder Pleuritis, ist ein häufiger Zustand mit vielen Ursachen – bis zu 20 Prozent nie entdeckt. Diese Flüssigkeit komprimiert Ihre Lungen in einen kleinen Raum und macht das Atmen schwer. Die Methode der Entfernung ist, einfach einen Abfluss zwischen den Rippen, in der Regel als Bruströhre genannt, durch eine Prozedur namens Thoracentese installieren. Diese Methode trifft Saug, um das Wasser herauszuziehen, so dass Ihre Lunge wieder zu erweitern.