Regeln für ein offensives Foul im Basketball

Überblick

Das Offensiv-Foul ist ein Richterruf des Schiedsrichters, und es erzeugt oft einen Protest von dem zitierten Spieler und seinem Trainer. Obwohl die Regeln für ein offensives Foul in den Regelbüchern klar sind, ist nicht jedes Offensiv-Foul das gleiche, und es kann von der Positionierung des Verteidigers abhängen. Das NBA-Offensiv-Foul ist auch etwas anders als nicht-professionelle Ligen.

Offensive Fouls und Strafregeln

Jeder illegale Kontakt, wie das Werfen eines Ellenbogens, Schieben oder Stanzen ist ein offensives Foul. Der Offensivspieler kann keinen Vorteil durch illegalen Kontakt gewinnen, wie ein illegaler Bildschirm. Ein Spieler, der einen Bildschirm einstellt, muss still und in Position bleiben. Darüber hinaus spezifiziert das NBA-Regelbuch die Regeln für Offensiv-Fouls, die nicht Elbowing, Stanzen oder Fackeln sind. Das Regelwerk sagt, dass das Offensivteam keine Punkte bekommt und der beleidigende Spieler ein persönliches Foul bekommt, aber das Team bekommt kein Teamfoul, laut NBA.com. Die Ausnahme von der Regel ist, wenn die offensive Foul auftritt, nachdem der Ball in den Reifen gegangen ist. Der Offensivspieler ist noch mit einem Foul belastet, aber der Korb zählt. Dies geschieht normalerweise, nachdem der Ball gegangen ist, und der Offensivspieler kommt herunter und landet auf einem Verteidiger, der seine Position beibehalten hat.

Aufladung Foul

Ein Charging-Foul ist eine gemeinsame Form eines offensiven Foul. Der Schiedsrichter ruft eine Aufladung Foul, wenn der Offensiv-Spieler läuft in einen defensiven Spieler, der eine Position auf dem Boden, nach ultimate-youth-basketball-guide.com etabliert hat. Der Verteidiger kann sich nicht bewegen, wenn der Offensivspieler sie läuft. Wenn sich der Verteidiger bewegt, ist es ein Sperrfoul.

NBA “Keine Gebührenzone”

Die NBA hat eine zusätzliche Regel in Bezug auf Offensive Fouls, die die High School und College-Ebene nicht haben. Die “No Charge Zone” ist ein Halbkreis unter dem Reifen, wo Defensivspieler keine offensiven Fouls ziehen dürfen. Wenn der Verteidiger innerhalb des Halbkreises ist oder einen Fuß auf die Strecke hat, wenn der Offensivspieler in ihn hineinläuft, wird der Verteidiger nach einem Blockierfoul gefordert, auch wenn er eine Position unter dem Reifen herstellt.