Positive Denken Übungen

Machen Sie Frieden mit der Vergangenheit

Positives Denken führt zu positiven Gefühlen wie Glück, Zufriedenheit, Lust und Zufriedenheit. Im Gegensatz dazu kann das negative Denken zu durchdringenden negativen Emotionen wie Angst, Wut und Eifersucht führen. Negatives Denken kann allzu leicht zu einer schlechten Angewohnheit werden. Positive Emotionen wirken sich nicht nur auf Ihre psychische Gesundheit aus, sondern haben auch gezeigt, dass sie das Immunsystem stärken und die Resistenz gegen Krankheit und Krankheit erhöhen. Das Üben von positiven Denken Übungen können die Auswirkungen des negativen Denkens umkehren und befreien Sie von der negativ-Gedanken Laufband.

Kultivieren Sie Hoffnung für die Zukunft

Hast du dich jemals dazu veranlaßt, sich selbst zu erzwingen, indem ich einfach nur das geistige Bild eines vergangenen Fehlers beschwören oder mit Wut auf den Gedanken an einen Schmerz oder einen Schaden verbrennen, der einem anderen zufügt? Denken Sie daran, dass Emotionen immer durch Gedanken erzeugt werden, und Sie können arbeiten, um unsere Gedankenmuster zu ändern. Überzeugen Sie die Kontrolle über Ihre Vergangenheit, indem Sie sich auf Dankbarkeit konzentrieren. Erstellen Sie eine Dankbarkeit Journal und Liste alle Dinge in Ihrem Leben, für die Sie dankbar sind. Obwohl Sie vielleicht nicht bereit und in der Lage, jede leichte aus der Vergangenheit zu verzeihen, wird Ihre Dankbarkeit Journal Ihnen helfen, fühlen Sie sich mehr in der Kontrolle und pflegen positive Emotionen.

Genießen Sie den gegenwärtigen Moment

Positives Denken kann einen hoffnungsvollen Ausblick für die Zukunft schaffen. Sie können Ihren Optimismus und Hoffnung erhöhen, indem Sie auf der Suche nach kognitiven Verzerrungen und fehlerhaftem Denken auf der Grundlage früherer Erfahrungen sind. Achten Sie auf Overgeneralisierungen, wie die Erinnerung an eine schlechte Leistung auf Ihrem letzten Vorstellungsgespräch und erwarten, dass die Leistung immer wieder passieren wird. Konfrontieren Sie diese kognitiven Verzerrungen, indem Sie sie zusammen mit Herausforderung Sätze, wie zuschreiben: “Ich war nicht für dieses letzte Interview vorbereitet, aber ich weiß mehr über die Firma, die ich mit der nächsten Woche interviewe.” Das Ziel ist es, irrationale negative Gedanken davon abzuhalten, zukünftige Ereignisse zu überholen und sie mit Gefühlen von Hoffnung und Optimismus zu ersetzen.

Martin Seligman, Direktor des Positiven Psychologie-Netzwerks, empfiehlt, dass wir alle an unserer eigenen Definition von “dem guten Leben” arbeiten. Durch ein solides Verständnis der einzigartigen Reihe von Zielen und Werten, die uns glücklich machen, sind wir geneigt, eine größere Anzahl von positiven Erfahrungen zu haben. Versuchen Sie Seligmans “schönen Tag” Übung. Umreißen Sie die Ereignisse und Qualitäten Ihres idealen Tages. Dies könnte auch verbringen Zeit mit der Familie, die Arbeit an einem fesselnden Projekt, läuft 10 Meilen oder alle drei. Sobald Sie eine gute Vorstellung davon haben, wie Ihr schöner Tag aussehen würde, setzen Sie es in die Praxis. Dann journal über deine Erfahrung. Wo sind deine Gedanken positiver auf deinen schönen Tag? Gab es irgendeine Aktivität, die du beim nächsten Mal hinzufügen kannst? Halten Sie versuchen, diese Übung, bis Sie fein eingestellt haben Ihre eigenen Satz von Zielen und Werten.