Medikamente, die Husten verursachen

Angiontensin-konvertierende Enzyminhibitoren (ACEIs)

Einige Medikamente erhöhen das Risiko für chronischen Husten, insbesondere Angiotensin-umwandelnde Enzym-Inhibitoren – ACEIs – Medikamente zur Behandlung von Hypertonie. Darüber hinaus, Sitagliptin, ein Medikament für Typ-2-Diabetes, verursacht auch Husten, nach East Tennessee University Professoren James N. Baraniuk und Mary J. Jamieson in ihrem 2010 Artikel für “Allergie, Asthma & Klinische Immunologie”. Sie bemerken bis zu 6 Prozent der Benutzer entwickeln Husten und Halsschmerzen beim Sitzenliptin. Einige Antibiotika können Husten verursachen, wie auch inhalierte Steroide.

Sitagliptin

Die National Health Lung Eduction Program – NLHEP – Berichte bis zu 20 Prozent der Patienten mit ACEIs entwickeln Husten und niemand ACEI ist besser oder schlechter als ein anderer in Bezug auf Husten verursachen. Es ist unklar, was den Husten auslöst, sagt der NLHEP, aber es ist bekannt, dass der Husten innerhalb einer Woche nach Beginn des ACEI oder bis zu einem Jahr später auftreten kann. Husten, die durch ACEIs verursacht werden, reichen von leichten Problemen bis hin zu extremen Hacken-Husten. Dieser Husten ist nachts meist schlechter und wenn die Person hinlegt. Wenn das ACEI gestoppt wird, wird der Husten schließlich innerhalb von 2 Wochen bis zu mehreren Monaten weggehen. Laut dem Lungenexperten Peter V. Dicpinigaitis, MD des Montefiore Medical Centers in Bronx, New York in seinem Artikel für “Chest” im Jahr 2006, können Patienten mit Husten von ACEIs auf Angiotensin-Rezeptorblocker – ARBs – umgeschaltet werden Geringeres Risiko für Husten

Antibiotika

Um Beschwerden zu überprüfen, dass Sitagliptin Husten verursacht, haben Baraniuk und Jamieson Diagramme von 15 Patienten durchgeführt, die intagnant gegenüber Sitagliptin waren. Sie fanden Symptome des Hustens, Rhinorrhoe – laufende Nase – und Müdigkeit trat innerhalb von 1 bis 8 Wochen nach Beginn von Sitagliptin bei betroffenen Patienten auf. Diese Symptome endete innerhalb einer Woche nach dem Stoppen der Medikamente. Sie merken auch, dass inhalierte oder nasale Glukokortikoide dieses allergische Problem lösen und den Einzelpersonen ermöglichen könnten, weiterhin Sitagliptin zu nehmen.

Inhalierte Steroide

In seinem 2006 Artikel für “Chest” auf Ursachen von Husten, Udaya B.S. Prakash, MD stellt fest, dass einige Antibiotika einen chronischen trockenen Husten verursachen, und wenn es keine Anzeichen von Anomalien in Bildgebungsstudien gibt, sollte ein Antibiotika-induzierter Husten – aber oft nicht – von Ärzten als Ursache betrachtet werden. Einige Antibiotika, die Kann Husten verursachen sind Amphotericin, Erythromycin, Aminoglyside und Sulfonamid Antibiotika, sagt Prakash, der stellt fest, dass der Mechanismus für den Husten ist wahrscheinlich mit dem Grund, warum die Person nimmt das Antibiotikum oder eine infiltrative Störung.

Manchmal können Cortiocosteroide, die bei Inhalatoren oder intranasalen Sprays von Menschen mit Asthma oder Nasenallergien verwendet werden, einen trockenen Husten nach dem Personal der Mayo Clinic auf ihrer Website hervorrufen. Sie empfehlen Gurgeln Wasser zwischen Puffs auf dem Inhalator. Sei sicher, das Wasser auszuspucken und es nicht zu verschlucken, raten sie.